Badespaß für benachteiligte Kinder

Hilfsprojekt

„Pack die Badehose ein“

Quellennachweis: Bund der Deutschen katholischen Jugend Dekanat Böblingen

Ein gemeinsamer Urlaub ist für viele Familien mit geringem Einkommen nicht finanzierbar. Die Kinder dieser Familien leiden besonders darunter. Sie können nur den Erzählungen ihrer Altersgenossen und Klassenkameraden lauschen und davon träumen, selber einmal in die Ferien zu fahren.

Durch das Hilfsprojekt „Pack die Badehose ein“ wird dieser Traum Wirklichkeit. Für nur 35 Euro können Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft, an einer „inklusiven“ Ferienfreizeit am Bodensee teilnehmen. Hier haben sie eine Woche lang die Möglichkeit, den Sommer durch gemeinsames Spielen und Erleben, zu genießen. Durch das Zusammenkommen von Kindern mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Hintergründen, finden viele neue und spannende Begegnungen statt. Das Gemeinschaftsgefühl und der Abbau von Vorurteilen werden dabei aktiv gefördert.

Damit die Selbstbeteiligung so niedrig bleibt und auch in Zukunft wirklich jedes Kind, unabhängig vom Einkommen der Eltern, mitfahren kann, ist Ihre Hilfe nötig. Die gesammelten Mittel werden für die Durchführung der Kinderfreizeit, beispielsweise für Ausflüge oder den Kauf von Lebensmitteln verwendet.

Jetzt für „Pack die Badehose ein“ spenden und Kinderträume wahr werden lassen!

Weitere Informationen unter www.caritas-schwarzwald-alb-donau.de

partner logo
Caritas Schwarzwald-Alb-Donau

Die Caritas Schwarzwald-Alb-Donau setzt sich in Balingen, Rottweil und Tuttlingen-Spaichingen für die Teilhabe- und Entwicklungsschancen der Kinder und Jugendlichen aus der Region ein. Neben der inklusiven Sommerfreizeit „Pack die Badehose ein“, für Kinder aus einkommensschwachen Familien, wird mit „Unter dem Regenbogen“ auch eine individuelle Trauerberatung und -begleitung angeboten.

up