In der Natur fürs Leben lernen

Hilfsprojekt

Die GRÜNFINDER sind los

Fünf Paare von Kindern stolpern – unbeholfen, Rücken an Rücken, mit den Armen untergehakt – über den Wiesenboden und versuchen, von der Stelle zu kommen. Ein Kind gibt die Richtung vor, das andere muss – rückwärts laufend – folgen. Die begleitende Naturpädagogin klatscht in die Hände und die Paare drehen sich um – jetzt muss das andere Kind führen. Was die Kinder da tun? Sie tanzen den Feuerwanzen-Tanz. Sie bewegen sich fort wie die Insekten, die sie vorher gemeinsam beobachtet haben. Ganz schön schwierig, wenn der Boden uneben ist, man den Partner beim Sprechen nicht anschauen kann und beide vielleicht nicht einmal die gleiche Muttersprache sprechen. Aber es geht, mit der Zeit sogar immer besser.

An sechs Schulen im Alb-Donau-Kreis, Ulm und Neu-Ulm gibt es GRÜNFINDER-Gruppen der Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller. GRÜNFINDER richtet sich insbesondere an Kinder in Grundschulen mit vielen sozialen Problemlagen. Die Kinderstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, benachteiligte Kinder zu unterstützen: Kinder, die in einem Haushalt leben, der von Arbeitslosigkeit betroffen ist. Aber auch Kinder von Alleinerziehenden oder Empfängern von Sozialleistungen. Die Aktivitäten der GRÜNFINDER finden im Umkreis der Grundschule statt. So lernen die Kinder zu Fuß das eigene Lebensumfeld zu erkunden und können diese Erfahrungen später auch mit Familie und Freunden wiederholen. Es ist der Kinderstiftung wichtig, dass Kinder verschiedener Herkunft miteinander die Natur entdecken. Das gemeinsame Lernen steht dabei im Vordergrund.

Was Studien belegen, bestätigen auch die Erfahrungen im Projekt: In der Natur werden viele Fähigkeiten gleichzeitig gefördert. Beweglichkeit, sprachliche Fähigkeit, Sinneswahrnehmung, Gruppenerlebnisse, Naturkenntnisse – alles wird gleichzeitig angesprochen, und die Kinder merken nicht einmal, wie viel sie gerade lernen. Die begleitenden Lehrerinnen und Schulleiter dagegen sehr wohl – und sie sind begeistert.

Deswegen sollen die GRÜNFINDER in Zukunft an noch viel mehr Schulen angeboten werden. Dafür wird finanzielle Unterstützung gebraucht! So können für 15 Euro ein paar Gummistiefel oder für 90 Euro ein Grünfinder-Rucksack mit Forscherausstattung angeschafft werden.

Jetzt für die kleinen GRÜNFINDER spenden!

Weitere Informationen unter http://www.kinderstiftung-ulmdonauiller.de/gruenfinder/gruenfinder

 

partner logo
Kinderstiftung Ulm Donau-Iller

Durch die gezielte Unterstützung von bedürftigen Kindern will die Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller deren Chancen nachhaltig verbessern. Sie sollen teilhaben können an Angeboten im kulturellen, sozialen, gesundheitlichen, sportlichen und bildenden Bereich. Die Kinderstiftung entwickelt dabei auch eigene Projekte, die Armut und Ausgrenzung von Kindern verhindern sollen.

up